+
Voller Bewunderung spricht Prinz William von seiner Großmutter Queen Elizabeth II.

Prinz William bewundert seine Oma: "Unglaublich"

London - Prinz William hat in einem ungewöhnlich persönlichen Interview seine Bewunderung für seine Großmutter, Königin Queen Elizabeth II., ausgedrückt und seine enge Beziehung zu ihr beschrieben.

“Sie ist unglaublich“, sagte der 29-Jährige in einem Gespräch mit dem Autor Robert Hardman für eine neue Biografie über die britische Monarchin, die seit Samstag als Serie in der Zeitung “Daily Mail“ erscheint. Die Verbindung zwischen ihr und ihm als Zweitem der britischen Thronfolge sei in den vergangenen Jahren immer stärker geworden. Ihr Rat sei für ihn einmalig, aber sie sei eben auch seine Oma. “Ich sage immer: Zuallererst ist sie für mich meine Großmutter, und dann die Königin. Ich nehme ihre Worte sehr persönlich und schätze sie sehr.“

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare