1. Startseite
  2. Boulevard

Prinz William teilt emotionale Erinnerung an Diana: „Es fühlte sich wie ein echter Familienmoment an“

Erstellt:

Von: Luisa Billmayer

Kommentare

Welche Musik hört die Royal-Family? Prinz William hat in einem Podcast darüber gesprochen und auch eine bewegende Erinnerung an seine Mutter geteilt.

London - Prinz William, der große Bruder von Prinz Harry, war in dem Apple Fitness Podcast „Time to Walk“ zu Gast. Dabei soll er verschiedenen Medienberichten zufolge sehr emotional geworden sein. Dass in dem Podcast über sehr intime Momente gesprochen wird, ist nichts Neues. Laut Apple selbst sollen die Beiträge das Publikum dazu anregen, spazieren zu gehen und durch den Input der Gäste ihre eigene mentale Gesundheit zu reflektieren.

Prinz William spricht emotional über seine Mutter und seinen Bruder

Ein wichtiges Element jeder Podcast-Folge ist Musik, die die Sprecherinnen und Sprecher bewegt. Prinz William teilte eine Erinnerung an seine Mutter Diana. „Einer der Songs, an den ich mich sehr gut erinnere [...] und den ich auch heute noch heimlich genieße, ist Tina Turners ‚The Best‘“, erzählte der Thronfolger. Den Song haben sie häufig auf dem Weg zur Schule gehört: „Auf dem Rücksitz sitzend und singend fühlte es sich wie ein echter Familienmoment an.“

William und Harry gehen an Harrys erstem Schultag in Begleitung ihrer Mutter Diana zur Schule. (Archivbild)
William und Harry gehen an Harrys erstem Schultag in Begleitung ihrer Mutter Diana zur Schule. (Archivbild) © Ron Bell/dpa

„Man sang und hörte der Musik bis zum Schultor zu, wo man abgesetzt wurde, und dann wurde man der Realität gewissermaßen gewahr: Man ging wirklich zurück in die Schule, denn davor war man im Gesang verloren“, sagte er. „Man will es noch einmal spielen, nur um diesen familiären Moment aufrechtzuerhalten. Und wenn ich es mir jetzt anhöre, bringt es mich zurück zu diesen Autofahrten und weckt viele Erinnerungen an meine Mutter.“

Prinz William: „The Best“ lässt ihn noch heute an seine Mutter Diana denken

Mit Musik, die eine schöne Stimmung bereitet, hat ihre Mutter Diana wohl versucht, die beiden Jungen aufzubauen. „Als Harry und ich im Internat waren, hat meine Mutter alle möglichen Lieder gespielt, um uns die Angst vor der Rückfahrt zu vertreiben. Meine Mutter sang während der Fahrt lauthals mit, und wir holten sogar die Polizisten ins Auto, die gelegentlich auch mitsangen.“

Auch in seiner eigenen Familie spiele Musik heute eine wichtige Rolle, erzählte der Thronfolger. „Meistens gibt es morgens einen heftigen Streit zwischen Charlotte und George darüber, welches Lied gespielt wird“, so der Vater von drei Kindern. Er müsse dann durchgreifen und darauf achten, dass die Wünsche fair berücksichtigt werden und die Kinder immer abwechselnd bestimmen dürfen, was gehört wird.

Er verriet, dass seine Tochter Charlotte ‚Waka Waka‘ von Sharika liebe. „Sie dreht völlig durch, und Louis folgt ihr und versucht, dasselbe zu tun. Es ist ein wirklich glücklicher Moment, in dem die Kinder einfach Spaß am Tanzen, Herumalbern und Singen haben“, sagte er über seine 6-jährige Tochter und seinen 3-jährigen Sohn. Die Podcast-Episode wurde im Februar aufgezeichnet. Hören kann sie seit 6. Dezember nur, wer ein Apple-Fitness-Plus-Abo hat. (lb) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare