+
Jungs unter sich: Prinz William und der kleine George. Foto: Facundo Arrizabalaga/Archiv

Prinz William feiert am Vatertag 33. Geburtstag

London (dpa) - Doppeltes Fest für Prinz William: Der Zweite der britischen Thronfolge hat am Sonntag sowohl seinen 33. Geburtstag als auch den britischen Vatertag gefeiert. Details dazu gab es vom Palast - wie gewöhnlich - nicht.

Auf dem offiziellen Twitter-Account von William, seiner Frau Kate (33) und seinem Bruder Harry (30) wurden aber Bilder gepostet, auf denen der Prinz seinem Sohn George einen Kuss gibt und zusammen mit seinem Vater, Thronfolger Prinz Charles (66), und Harry herzlich lacht.

William ist am 2. Mai zum zweiten Mal Vater geworden, im Juli wird Prinzessin Charlotte getauft. Nach einer Pause hat er seine Ausbildung zum zivilen Rettungspiloten wieder aufgenommen. Er lebt mit den Kindern und Kate hauptsächlich auf einem Landsitz in der englischen Grafschaft Norfolk.

Der britische Vatertag wird am dritten Juni-Sonntag gefeiert. Viele Kinder schreiben ihren Vätern eine Grußkarte oder unternehmen gemeinsam etwas mit ihnen.

Twitter-Link

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare