+
Die Berufswahl bereitete William und Kate Probleme. 

Was nun?

Prinz William spricht über seine Lebenskrise

London - Viele junge Menschen sind der Schule orientierungslos. Prinz William ist da keine Ausnahme gewesen, wie er jetzt gestand. 

Prinz William hatte Schwierigkeiten bei der Berufswahl. Das gestand der Zweite in der britischen Thronfolge am Donnerstag bei einem Besuch in einem Jugendhaus in Truro, im Westen Cornwalls. "Für eine fürchterlich lange Zeit" habe er nicht gewusst, was er mit seinem Leben anfangen soll, sagte William (34) im Gespräch mit Jugendlichen. Herzogin Kate pflichtete ihrem Mann bei. "Ich fand es auch schwierig", sagte die 34-Jährige.

Prinz William arbeitet neben seiner Rolle als Repräsentant des britischen Königshauses als Pilot eines Rettungshubschraubers in der ostenglischen Region East Anglia. Kate war zeitweise für das Unternehmen ihrer Eltern tätig. Die Firma "Party Pieces" vertreibt Party-Accessoires wie Girlanden, Pappteller und Luftballons.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.