Prinz William und Kate proben Neuanfang

Großbritannien: - London - Erst gut zwei Monate liegt die Trennung des britischen Traumpaares zurück, da machen Prinz William und Kate Middleton schon wieder gemeinsam Schlagzeilen.

Berichte über heimliche Treffen der beiden sowie heftige Küsse vor 150 Partygästen lassen die Gerüchteküche überkochen: Sind William und Kate bald wieder ein Paar? Sind die Souvenir-Teller und die Handtücher mit ihren Konterfeis, die einst schon in Erwartung ihrer Hochzeit produziert wurden, doch noch etwas wert?

"Für jene, die William wirklich kennen, ist klar, dass er sie wirklich immer noch liebt", zitierte die Sonntags-Boulevardzeitung "News of the World" einen nicht näher bezeichneten Vertrauten des Prinzen. "Niemand im königlichen Haushalt wäre im Entferntesten erstaunt, wenn die beiden wieder zusammenkämen."

Prinz William wolle eine Aussöhnung und einen Neuanfang, hieß es am Wochenende auch in anderen britischen Medien. Übereinstimmend berichteten die "News of the World" und die "Mail on Sunday", dass William und Kate (beide 25) erst vor wenigen Tagen bei einer Kostümparty im Armeestützpunkt des Prinzen im südenglischen Bovington vor 150 Gästen stark auf Liebespaar machten: Sie hätten sich auf der Tanzfläche "geknutscht", bis Armeekameraden des Prinzen zum Spaß empfahlen: "Sucht Euch doch ein Zimmer."

Den Rat sollen der Enkel der Queen und seine attraktive Ex dann auch befolgt haben, indem sie für längere Zeit in seiner Offiziersstube verschwanden. William wolle "der Beziehung eine zweite Chance" geben, hieß es in den Zeitungsberichten. Vor dem "Outing" bei der Party habe er Kate "mehrere Male ausgeführt, in der Hoffnung, sie zurück zu gewinnen". "Sie treffen sich bereits seit einem Monat immer wieder", sagte ein Freund. Die Initiative gehe dabei vor allem von William aus.

Kate habe dem Prinzen jedoch klar gemacht, dass sie nur dann wieder mit ihm gehen würde, wenn er eine Bedingung erfüllt: William müsste ihr versichern, dass die Beziehung dauerhaft wäre und er sich nie wieder von ihr trennen würde. Angeblich hat William Bereitschaft dazu signalisiert. "Jetzt liegt der Ball in ihrer Hälfte", zitierte die "Mail on Sunday" einen Vertrauten der Beiden. Doch Ingrid Seward, die Herausgeberin des Adelsmagazins "Majesty" empfiehlt Gelassenheit: "Es ist zu früh, um einschätzen zu können, ob dies wieder zu einer langfristigen Romanze führen wird."

Spätestens am kommenden Sonntag könnten sich die Schöne und der Prinz wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit zeigen. Kate soll zugesagt haben, ins Wembley-Stadion zu kommen, wo William und sein Bruder Prinz Harry ein Konzert mit etlichen Popstars zum Gedenken an ihre vor zehn Jahren bei einem Unfall getötete Mutter, Prinzessin Diana, veranstalten. Und William soll bereits versprochen haben, drei Wochen später zur Hochzeitsfeier eines Cousins von Kate zu kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die elf größten Anfängerfehler im Karneval
In Köln darf man nicht "Helau" rufen, das weiß fast jeder. Dass man unter bestimmten Umständen aber auch nicht "Kamelle" rufen darf, das ist schon weniger bekannt. Und …
Die elf größten Anfängerfehler im Karneval
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
München - Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 67 Jahren in München einem Krebsleiden.
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
London - Aufregende Tage für Naomie Harris: In London hat sie von der Queen den Ritterorden verliehen bekommen, am Sonntag hat Schauspielerin in Los Angeles Chancen auf …
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
George Clooney will sich überraschen lassen
Paris - George Clooney und seine Frau Amal erwarten Zwillinge. Im Interview mit einem französischen Magazin räumt der Hollywood-Star jetzt mit Gerüchten über das …
George Clooney will sich überraschen lassen

Kommentare