Was wohl Herzogin Kate dazu sagt?

Hier wärmt sich ein Royal für ein Polo-Match auf

  • schließen

Berkshire - Prinz William ist ein begeisterter Polo-Spieler. Doch damit sich der Thronfolger nicht verletzt, muss er sich gut dehnen. Auch das sieht, wie er zeigt, hoch professionell aus.

Dass Prinz William und Prinz Harry begeisterte Polo-Spieler sind, ist bekannt. Dass der ältere der beiden, Prinz William, aber auch ein Yoga-Ass ist? Damit dürfte der Thronfolger so einige überrascht haben.

Vor einigen Tagen spielten William und Harry im Süden Englands, im Coworth Park in Berkshire, bei einem Benefiz-Polo-Match mit. Ehe es jedoch auf die Sättel ging, machte sich Prinz William warm und dehnte sich - und das trotz hoher Temperaturen.

Dafür zog er die Schuhe aus und legte wunderbare Yoga-Übungen auf das satte Grün. In schwarzen Socken und weißer Hose überzeugte William auch in der B-Note. Die Haltung bei der gebuckelten Katze: professionell. Es sieht allerdings wenig grazil aus, aber solange es Verletzungen vorbeugt, ist alles erlaubt. Doch die Technik stimmt. Da stellt sich die Frage: Übt er heimlich hinter den Türen des Buckingham Palast mit Ehefrau Herzogin Kate? Es sieht ganz danach aus. 

Aber auch beim Spiel selbst geben die beiden eine gute Figur ab. In einem lila-weiß-karierten Polo-Hemd fetzten die beiden bei dem Charity-Event mit ihren Pferden über den Platz.

Über zehn Millionen Pfund an Spenden gesammelt

Das Geld, das dabei gesammelt wird, wird den Organisationen Sentebale, Tusk und Royal Marsden sowie WellChild gespendet. Seit 2007 spielen die Prinzenbrüder für den guten Zweck. Mit dem Match in diesem Jahr knackten sie die zehn Millionen-Pfund-Marke. Eine stattliche Summe.

Während des gesamten Sommers touren die beiden Prinzen durch Großbritannien, um weitere Charity-Aktionen durch Polo-Matches zu unterstützen. Während Prinz William sich auf dem Polo-Feld austobt, passt Herzogin Kate zuhause auf die beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte auf. Erst vor wenigen Monaten kamen sogar Gerüchte auf, dass ein drittes Royal Baby unterwegs sei. Möglicherweise ist es jedoch besser, wenn der Thronfolger lieber auf dem Pferd einer kleinen Kugel hinterher jagt, als dass er große Reden schwingt. Im Februar handelte er sich großen Ärger ein, als er zum "Brexit" klar Stellung bezogen hat.

Immerhin: Die Yoga-Übungen beherrschte William nahezu perfekt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boris Becker will Versteigerung seiner Trophäen stoppen
Wer ihn provoziere, mit dem kämpfe er, sagt Boris Becker. Das betrifft auch sein Insolvenzverfahren in London: Der Ex-Tennisstar versucht jetzt, seine Trophäen vor einer …
Boris Becker will Versteigerung seiner Trophäen stoppen
"I love you, Toni Kroos" - Promis feiern die Mannschaft
Welch eine Zitterpartie: Erst in der Nachspielzeit erlöste Toni Kroos die Fans der Nationalmannschaft. Da mussten viele Emotionen einfach raus.
"I love you, Toni Kroos" - Promis feiern die Mannschaft
Haben die Scorpions in Frankreich einen Baby-Boom ausgelöst?
Frontmann Klaus Meine von der Erfolgsband Scorpions spricht über die Entstehung von Rockballaden wie „Wind of Change“. Woher kam die Inspiration für Songtexte, die …
Haben die Scorpions in Frankreich einen Baby-Boom ausgelöst?
Darum bringt Ed Sheeran Düsseldorfs Umweltschützer gegen sich auf
Ein Konzert des sanften britischen Barden Ed Sheeran spaltet Düsseldorf in Gegner und Befürworter. Es geht nicht um dessen Musik, sondern um das Gelände für seine 85.000 …
Darum bringt Ed Sheeran Düsseldorfs Umweltschützer gegen sich auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.