+
Prinz William hat einen neuen Job. Foto: Will Oliver

Prinz William startet Job als ziviler Rettungspilot

London (dpa) - Prinz William hat am Montag seinen neuen Job als Hubschrauberpilot bei der Firma Bond Air Ambulance angetreten. Das teilte der Kensington-Palast in London mit.

William sei bei der Firma angestellt. Der 32-Jährige werde die ersten Monate seines zivilen Arbeitslebens damit verbringen, Trainingseinheiten zu absolvieren. Künftig soll er Rettungseinsätze in Ostengland fliegen.

William, der im April zum zweiten Mal Vater wird, lebt mit seiner Frau Kate (33) und Söhnchen George (1) auf einem Landsitz in der Nähe von Sandringham, in der ostenglischen Grafschaft Norfolk. Die Familie hat für Londoner Verpflichtungen auch eine Wohnung im Kensington-Palast.

William war bereits als Rettungspilot bei der britischen Armee aktiv, bevor er im Jahr 2013 den Beschluss fasste, dem Militär den Rücken zu kehren. Damals war er auf der walisischen Insel Anglesey stationiert. Die Familie lebte damals in einem abgeschiedenen Cottage nahe des Fliegerhorstes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare