+
Prinz William ist für einen Gedenktag für britische Kriegsopfer überraschend nach Afghanistan gereist und hat dort an einem Gottesdienst teilgenommen.

Prinz William überraschend in Afghanistan

London - Prinz William ist für einen Gedenktag für britische Kriegsopfer überraschend nach Afghanistan gereist und hat dort an einem Gottesdienst teilgenommen.

William, zweiter in der Thronfolge nach seinem Vater Charles, habe am Sonntag britische Truppen in der Provinz Helmand besucht und einen Kranz niedergelegt, bestätigte ein Sprecher des Königshauses. Mit dabei war der britische Verteidigungsminister Liam Fox. William flog wenige Stunden nach dem Besuch, der aus Sicherheitsgründen vorher geheim gehaltenen worden war, wieder zurück. Es war seine zweite Reise nach Afghanistan. Der sogenannte “Remembrance Sunday“ ist ein wichtiger Termin in Großbritannien.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

An zahlreichen Orten finden Gedenkveranstaltungen für die Kriegsopfer und derzeit im Einsatz stehenden Soldaten des Landes statt. Schon Tage davor spenden viele Briten Geld für die Opferhilfe und tragen eine Anstecknadel mit einer roten Mohnblume, die an die Gefallenen und Verletzten erinnern soll. In London findet traditionell die größte Gedenkveranstaltung statt, an der auch Königin Elizabeth II. teilnehmen wollte. Angekündigt hatten sich außerdem weitere Mitglieder der Königsfamilie sowie der britische Premierminister David Cameron und mehrere Regierungs- und Oppositionspolitiker. Bereits am Samstagabend war die Queen bei einer Feier mit Veteranen und Familien von Opfern in der Royal Albert Hall dabei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare