+
Prinz William engagiert sich für den Naturschutz. Foto: Hannah Mckay

Im  Auftrag der britischen Regierung

Prinz William: Zu Ostern in Kenia

London - Prinz William (33) verbringt die Ostertage nicht mit seiner Familie, sondern macht eine viertägige Reise nach Kenia.

Das britische Königshaus teilte am Donnerstag mit, er werde den kenianischen Präsidenten Uhuru Kenyatta treffen. In dem Gespräch soll es unter anderem über Verteidigung, Sicherheit und Naturschutz gehen. Prinz William setzt sich seit Jahren für den Schutz von Wildtieren ein und ist Schirmherr der Artenschutz-Organisation Tusk Trust. Er wird während seiner Reise einige Naturschutzgebiete und Initiativen zur Bekämpfung der Wilderei besuchen. Folglich wird der zweite der britischen Thronfolge Karfreitag und Samstag sowie die Osternacht nicht mit Ehefrau Kate (34), Sohn George (2) und Tochter Charlotte (10 Monate) verbringen.

Dem Königshaus zufolge ist die Reise privat, mit Kenyatta treffe sich der Prinz aber im Auftrag der britischen Regierung. Die Nachrichtenagentur PA berichtete, William werde die Hochzeit der langjährigen Freundin Jessica Craig besuchen. Im Jahr 2003 hatte der Palast Gerüchten widersprochen, dass Craig, Tochter eines wohlhabenden kenianischen Umweltschützers, und Prinz William eine Liebesbeziehung hätten.

Artenschutz-Organisation Tusk Trust

Prinz William engagiert sich!

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Wie "Libération" berichtet, stellte der heute 53-jährige Brad Pitt 2008 die Lichtspezialistin Soudant ein. Wegen unbezahlter Rechnungen und Rufschädigung muss ihr Pitt …
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Der Fußballstar und Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, und seine Ehefrau Coleen (beide 31) erwarten ihr viertes Kind.
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“

Kommentare