Prinz William "verlor" seine Waffe

- London - Prinz William (24), Nummer zwei in der britischen Thronfolge, hat sich nach einem Zeitungsbericht auf der Elite-Militärakademie Sandhurst blamiert. Bei einem Übungsschießen ging dem Offiziersanwärter sein Schnellfeuergewehr vom Typ L86 verloren, berichtete die "Sun".

Der Enkelsohn der Queen, der in Sandhurst "Cadet Wales" gerufen wird, habe zwei Stunden lang verzweifelt nach der Waffe gesucht. Schließlich habe ein anderer Kadett das Gewehr in der Waffenkammer abgegeben. Der Prinz soll von Ausbildern kräftig gerüffelt worden sein. Unklar blieb, ob William nicht vielleicht ein Streich gespielt wurde.

Laut "Sun" hatte er sein Gewehr nicht weit von sich abgelegt, als es von einem anderen Offiziersanwärter mitgenommen wurde. Der Vorfall soll sich bereits am Freitag ereignet haben. Ein Sprecher der Militärakademie sagte der Zeitung: "Die Waffe von Offiziersanwärter Wales wurde von einem anderen Kadetten aufgenommen, benutzt und dann abgegeben - sie wurde also nicht wirklich vermisst."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare