+
Prinz William (28)

Prinz William will als Soldat nach Afghanistan

London - Prinz William möchte wie sein jüngerer Bruder Harry als Soldat nach Afghanistan. Dieser war wegen zu großer Gefahr jedoch wieder abgezogen worden. Für William kein Grund, nicht in den Krieg zu ziehen.

Das sagte William in einem Interview für den Sender Sky 1, das am Mittwoch ausgestrahlt werden soll. William (28) hat vor kurzem eine Ausbildung als Co-Pilot eines Rettungshubschraubers absolviert. Natürlich gebe es Argumente gegen seinen Einsatz am Hindukusch. Er habe weiterhin “Hoffnung und Glauben“, dass es noch klappt.

Lesen Sie aauch:

Heiratet Prinz William schon bald seine Kate?

Prinz Harry war auf eigenen Wunsch nach Afghanistan versetzt worden. Nachdem sein Einsatz im Internet bekanntgemacht worden war, wurde der Prinz jedoch abgezogen. Die Gefahr, dass die Taliban ihn als Zielscheibe nutzen, wurde als zu groß eingeschätzt. In der nächsten Woche soll eine umstrittene Fernsehsendung in Großbritannien ausgestrahlt werden, die in einer Mischung aus Fiktion und Realität zeigt, wie Harry von Taliban als Geisel genommen und dann um seine Freilassung gefeilscht wird.

William gab in dem in Botswana geführten Interview auch zu verstehen, seine Mutter Diana habe ihm und seinem Bruder stets beigebracht, mit beiden Beinen auf dem Boden zu bleiben. “Ich habe das immer versucht zu beherzigen und ich weiß, dass Harry es auch getan hat“, sagte William. “In meinem Leben gibt es jede Menge unwirkliches Zeug - auf eine gewisse Art lache ich darüber“, sagte er.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben
Sie war in vielen Hollywood-Filmen der 1950er und 1960er Jahre zu sehen, nun ist die Schauspielerin Dorothy Malone im Alter von 92 Jahren gestorben.
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben

Kommentare