+
Prinz William wird bei seinem Staatsbesuch in der neuseeländischen Hauptstadt Wellington bejubelt. 

Prinz William bei Staatsbesuch in Neuseeland bejubelt

Wellington - Viele kreischende Teenager und einige Demonstranten gegen die Monarchie haben Prinz William am Montag in Neuseeland begrüßt.

Der Sohn des britischen Thronfolgers vertrat seine Großmutter, Königin Elizabeth, erstmals offiziell im Ausland. Den Fotografen, die den 27-Jährigen gerne in weiblicher Begleitung ablichten wollten, präsentierte er sich mit einem Kiwi, dem Nationalvogel der Neuseeländer. Kiwi werden auch die Neuseeländer selbst im Ausland gern genannt. “Dies ist mein Kiwi-Rendezvous“, sagte er lachend.

Die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

William eröffnete in der Hauptstadt Wellington den neuen obersten Gerichtshof, der den Kronrat in London als höchste richterliche Instanz ersetzt. Vor dem Gericht hielten Demonstranten Plakate hoch mit der Aufschrift: “Es ist Zeit für eine Republik“. Die Königin von England ist wie in vielen ehemaligen Kolonien auch in Neuseeland nach wie vor Staatsoberhaupt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare