Prinzen William und Harry planen Motorradtour durch Afrika

London - Die Prinzen William (25) und Harry (23) planen eine Motorradtour durch Afrika. Die Brüder wollten Ende dieses Jahres eine Strecke von 1600 Kilometern zurücklegen, berichtete die Zeitung "Daily Mail" am Montag unter Berufung auf Freunde der britischen Prinzen.

Mit der Tour wollten beide Geld für Prinz Harrys Wohltätigkeitsorganisation Sentebale sammeln. Die Strecke soll unter anderem durch Südafrika führen. Sowohl William, der laut Zeitung eine Leidenschaft für Motorräder hat und eine eigene Maschine besitzt, als auch Harry waren schon öfter in Afrika. Harrys Freundin Chelsy ist zudem gebürtige Simbabwerin. Die Organisation Sentebale setzt sich für Waisenkinder in Lesotho ein.

Jedoch stünden der Reiseorganisation der Prinzen unter anderem Sicherheitsfragen im Weg, da der Zustand der Straßen in Afrika oft schlecht und die Kriminalität zum Teil hoch ist. Dem Bericht zufolge könnten die Sicherheitsmaßnahmen für solch eine Reise den britischen Steuerzahler fast 100 000 Pfund (rund 134 000 Euro) kosten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare