Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 
+
Prinzessin Caroline von Hannover musste vor Gericht eine Niederlage einstecken.

Klage gegen ein Urlaubsfoto

Prinzessin Caroline scheitert vor Gericht

Straßburg - Wegen eines 2002 veröffentlichten Urlaubsfotos zog Prinzessin Caroline von Hannover vor Gericht. Jetzt wurde ihre Klage von den Richtern zurückgewiesen - mit einer ausführlichen Begründung.

Prinzessin Caroline von Hannover (56) ist mit einer Klage gegen Pressefotos vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) gescheitert. Der EGMR wies am Donnerstag in Straßburg die Beschwerde der Prinzessin über die angebliche Missachtung ihres Privatlebens zurück. Es ging um ein erstmals 2002 veröffentlichtes Urlaubsfoto von Caroline mit ihrem Ehemann Ernst August von Hannover in Kenia. Sie hatte geltend gemacht, das Foto sei gegen ihren Willen aufgenommen worden. Deutsche Gerichte hätten die spätere Veröffentlichung dieses und anderer privater Fotos in der Regenbogenpresse nicht verboten - obwohl der EGMR dies 2004 als Verstoß gegen die Achtung des Privatlebens gerügt habe.

Die Straßburger Richter kamen dagegen zu dem Schluss, dass deutsche Gerichte nach 2004 sehr wohl zwischen dem Schutz des Privatlebens der Prinzessin und dem öffentlichen Interesse an ihrem normalen Leben abgewogen hätten. „Die nationalen Gerichte haben auch sehr wohl die Rechtsprechung des EGMR berücksichtigt“, hieß es in der Urteilsbegründung.

Ferner habe Caroline nicht behauptet, dass das Foto heimlich aufgenommen worden sei. Daher fehle es an „außergewöhnlichen Umständen, die eine Verbot der Veröffentlichung rechtfertigen würden“. Gegen das Urteil kann Berufung eingelegt werden.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?

Kommentare