+
Infantin Cristina von Spanien ist das erste Mitglied aus der Königsfamilie, dem der Prozess gemacht wird.

Steuerskandal

Infantin Cristinas Termin vor Gericht vorgezogen

Palma de Mallorca - Die Vernehmung der spanischen Königstochter Cristina, die wegen Steuerbetrugs und Geldwäsche angeklagt ist, soll nun schon Anfang Februar stattfinden.

Die Vernehmung der spanischen Königstochter Cristina wegen des Verdachts der Geldwäsche und des Steuerbetrugs ist um einen Monat vorgezogen worden. Der zuständige Richter José Castro gab am Montag in Palma de Mallorca bekannt, die 48-jährige Infantin - Tochter von König Juan Carlos und Königin Sofía - für den 8. Februar vorgeladen zu haben. Die Vernehmung war davor am 8. März angesetzt gewesen. Der Ermittlungsrichter zog den Termin vor, nachdem Cristina auf einen Einspruch gegen ihre Vorladung verzichtet hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare