1. Startseite
  2. Boulevard

Diana und Charles: Royal-Fan ersteigert Stück ihrer Hochzeitstorte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Prinzessin Diana und Prinz Charles stehen an ihrem Hochzeitstag auf dem Balkon des Buckingham-Palastes.
Ein Bild aus glücklicheren Zeiten: Am 29. Juli 1981 traten Diana und Charles vor den Traualtar, 15 Jahre später folgte die Scheidung. © UPI/dpa

Royale Fan-Liebe kennt keine Grenzen: Bei einer Auktion konnte ein Stück der Hochzeitstorte von Prinzessin Diana und Prinz Charles eine stolze Summe erzielen.

Gloucestershire – Für besondere Souvenirs und Memorabilien greifen hartgesottene Royal-Fans auch gerne mal etwas tiefer in die Tasche. Bei einer Auktion in England kam nun ein Stück der Hochzeitstorte von Prinzessin Diana (36, † 1997) und Prinz Charles (72) unter den Hammer.

Mehr als 40 Jahre liegt die vermeintliche Märchenhochzeit von Prinzessin Diana und Prinz Charles schon zurück. Unter den Augen der Weltöffentlichkeit gab sich das Paar am 29. Juli 1981 in der Londoner St. Paul‘s Cathedral das Jawort. Die Faszination für die Königin der Herzen reißt bis heute nicht ab. Von dem anhaltenden Interesse hat jetzt auch das Auktionhaus Dominic Winter Auctioneers im britischen Gloucestershire profitiert. In einer Auktion versteigerte das Haus ein Stück der Hochzeitstorte von Prinzessin Diana und Prinz Charles.
Die ganze Geschichte hinter dem Hochzeitstortenstück von Charles und Diana kennt 24royal.de*.

Das besondere Erinnerungsstück stieß auf weltweites Interesse. Bei 300 Pfund (umgerechnet ca. 350 Euro) starteten die Gebote, letztendlich wechselte das Kuchenstück für sage und schreibe 1.850 Pfund (umgerechnet ca. 2.175 Euro) den Besitzer. Der glückliche Käufer ist der Brite Gerry Layton, der aus Leeds stammt.

*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare