+
Königin Silvia besuchte mit Prinzessin Leonore Papst Franziskus in Rom.

Zu Besuch im Vatikan

Prinzessin Leonore im weißen Kleidchen beim Papst

Rom - So süß: Schwedens Mini-Prinzessin Leonore hat am Montag gemeinsam mit ihrer Oma, Königin Silvia, dem Papst in Rom einen besuch abgestattet. Dabei überreichte sie ihm einen kleinen Schlüsselanhänger.

Königin Silvia ist zu Besuch in Rom. Dort trifft sie Papst Franziskus in einer privaten Audienz. Mit ihr nach Italien gereist sind ihre jüngste Tochter, Prinzessin Madeleine, mit Ehemann Chris O'Neill und Tochter Leonore. Die Kleine feierte im Februar ihren 1. Geburtstag - und bekommt im Sommer ein Geschwisterchen. Madeleine ist erneut schwanger.

Während Silvia und Madeleine beim Besuch im Vatikan schwarze Kleider und schwarze Spitzenschleier trugen, hatte Klein-Leonore ein weißes Kleidchen und goldfarbene Schuhe an. Vom Papst zeigte sie sich relativ unbeeindruckt. Leonore spielte mit einem Schlüsselanhänger, den sie dann Franziskus in die Hand drückte.

Königin Silvia, die sich mit ihrer eigenen World Childhood Foundation um vernachlässigte Kinder kümmert, sprach mit dem Papst unter anderem über das Problem des Menschenhandels.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare