+
Prinzessin Madeleine bekommt ein Mädchen!

Wo findet die Geburt statt?

Madeleine gibt Baby-Geschlecht bekannt

Stockholm - Die Nachricht von Prinzessin Madeleines Schwangerschaft sorgte für große Freude. Nun gab das schwedische Königshaus das Geschlecht des Kindes bekannt.

Die schwedische Prinzessin Madeleine und ihr Mann Chris O'Neill bekommen eine Tochter. Das bestätigte das schwedische Königshaus der Zeitung „Aftonbladet“ am Montagabend. Das Kind soll Anfang März zur Welt kommen. Ob die Schwester von Kronprinzessin Victoria zur Geburt nach Schweden zurückkehrt, konnte das Königshaus noch nicht sagen. Madeleine und ihr Mann leben in New York, wo die 31-Jährige für die Stiftung „World Childhood Foundation“ arbeitet. Im Juni hatte sie den amerikanischen Geschäftsmann Christopher O'Neill in Stockholm geheiratet. Das Königshaus hatte die Schwangerschaft im September bekannt gegeben.

Madeleine und Chris: Schwedens Traumhochzeit in Bildern

Madeleine und Chris: Schwedens Traumhochzeit in Bildern

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus

Kommentare