Prinzessin Mette-Marit begann Teilzeitjob

- Oslo - Die norwegische Prinzessin Mette-Marit (30) hat am Montag ihre neue Arbeit als Praktikantin der norwegischen Entwicklungshilfeagentur "Norad" angetreten. Wie die Osloer Zeitung "Aftenposten" berichtete, wird die Schwangere, die ihr Kind Ende Januar erwartet, bis Weihnachten zwei Tage in der Woche arbeiten. Mette-Marit wird als Sachbearbeiterin für die südafrikanischen Länder Sambia und Malawi eingesetzt. Sie wird sich hauptsächlich mit der akuten HIV- und Aids-Problematik in diesen Ländern beschäftigen.

<P>Die Prinzessin ist eine von 1078 Bewerberinnen und Bewerbern auf die sechs "Trainee"-Stellen bei der staatlichen Agentur. Die Prinzessin passe genau in das gesuchte Profil als frisch ausgebildete und sehr an der Arbeit interessierte Bewerberin, sagte Direktorin Tove Strand. Die Stelle sei eng mit den Londoner Studien Mette-Marits verknüpft. Die Prinzessin hat bereits früher in "bürgerlichen" Berufen gearbeitet. Vor ihrer Heirat mit Kronprinz Haakon hat sie als Kellnerin gejobbt, im Sommer 2000 vertrat sie eine Freundin in deren Kleidergeschäft.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury

Kommentare