+
Streiten wohl weiter vor Gericht: Angela Wepper wollte von Michael Scheele 120.000 Schadensersatz.

Klage über 120.000 Euro abgewiesen

Vor Gericht: Promi-Anwalt Scheele siegt gegen Wepper

  • schließen

München - Das Gericht hat im Streit zwischen Angela Wepper und Michael Scheele zugunsten des Primi-Anwalts entschieden. Damit ist die Angelegenheit aber keineswegs vom Tisch.

Erfolg für Michael Scheele (69)! Der Promi-Anwalt hat sich vor Gericht gegen Schauspieler-Gattin Angela Wepper (73) durchgesetzt.

Vor mehr als anderthalb Jahren hatte sie ihn im Zusammenhang mit Aktien-Geschäften verklagt und forderte 120.000 Euro. Wepper fühlte sich schlecht beraten, nachdem sie auf Empfehlung von Scheele ein Investment getätigt hatte. Sie wollte ihr Geld zurück, als die von ihr erworbenen Aktien stark im Wert gesunken waren. Scheele hatte die Vorwürfe stets bestritten, zu einer Einigung kam es nicht. Nun hat das Landgericht entschieden: Weppers Klage gegen Michael Scheele wird abgewiesen.

„Das Gericht hatte schon kurz nach Einreichung der Klage im Sommer 2015 darauf hingewiesen, dass die Klage unschlüssig und wenig erfolgversprechend ist“, sagt Scheele. Auf Antrag von Angela Wepper sollte ein Gutachten über den Wert der Aktien eingeholt werden. Den Vorschuss dafür soll sie aber verweigert und den Experten wegen Befangenheit abgelehnt haben. Am Ende sprach das Landgericht ein Versäumnisurteil - zugunsten von Michael Scheele. Er will nun seinerseits auf Schadensersatz klagen.

thi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer: Liebeslied für Florian Silbereisen - aber dann funkte Thomas Seitel dazwischen
Bei Helene Fischer spielt Musik natürlich eine ganz besondere Rolle in ihrem Leben. Das Lied „Nur mit Dir“ soll jedoch bei der Schlagersängerin mitten ins Herz gegangen …
Helene Fischer: Liebeslied für Florian Silbereisen - aber dann funkte Thomas Seitel dazwischen
Queen Elizabeth knallhart: Herzogin Kate wollte sie über Jahre nicht treffen
Queen Elizabeth kennenzulernen ist für die Partner der Royals ein riesiger Schritt. Herzogin Kate musste darauf jedoch fünf Jahre warten - aus einem ganz bestimmten …
Queen Elizabeth knallhart: Herzogin Kate wollte sie über Jahre nicht treffen
Meghan mit bitterem Liebes-Vorwurf - wen meint die Herzogin mit diesem Satz?
Wie stark belastet Herzogin Meghan der öffentliche Druck wirklich? Bei einem Gespräch mit Sänger Pharell Williams macht sie ein Geständnis. 
Meghan mit bitterem Liebes-Vorwurf - wen meint die Herzogin mit diesem Satz?
Nach fieser Kritik an Outfit: Auf Meghans prunkvollstes Detail achtete zuerst niemand
Meghan und Prinz Harry auf dem roten Teppich: doch viele Fans kritisieren das Outfit der Herzogin. Nun überrascht die 37-Jährige jedoch mit einer herzlichen Geste und …
Nach fieser Kritik an Outfit: Auf Meghans prunkvollstes Detail achtete zuerst niemand

Kommentare