+
Promi-Friseur Udo Walz hat kein Problem mit dem älter werden.

"Werde alt, weil ich glücklich bin"

Udo Walz sieht dem Alter gelassen entgegen

Berlin - Er ist der Mann, dem die VIPs ihre Haare anvertrauen. Am Montag wird Star-Friseur Udo Walz 70. Aus der Ruhe bringt ihn das runde Jubelfest allerdings nicht.

"Ich werde alt, weil ich glücklich bin", sagte er der Zeitschrift "Bunte". Zunehmende Gelassenheit sei ein Vorteil des Alters, sagte Walz. "Man weiß, was man will, aber vor allem weiß ich, was ich nicht will." Das bekommen auch seine Kundinnen zu spüren: Wenn sie ihm das Herz ausschütten wollten, "sage ich, sie sollen sich doch besser auf eine Couch legen. Ein Seelenklempner will ich nicht sein."

Walz wurde als Friseur von Persönlichkeiten wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Moderatorin Sabine Christiansen bekannt. Seine Tage fülle er derzeit mit wenig Sport und viel Arbeit, sagte Walz der "Bunten" - er sei täglich in seinem Berliner Salon. "Wenn's geht, abends auf die Piste. Das hält mich auf Trab. Sonntags plündere ich Trödelmärkte."

In der seit 22 Jahren andauernden Beziehung mit seinem Mann Carsten Thamm gibt es laut Walz nur wenige Reibungspunkte. "Die Schmetterlinge im Bauch flattern seltener, früher machten sie uns manchmal eifersüchtig, nervös und zickig." Heute laufe es entspannter.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare