+
Barbara Becker und Star-Frisoer Udo Walz kommen über den roten Teppich zu der Wohltätigkeitsveranstaltung "Tribute to Bambi" in Berlin.

Prominenten-Gala "Tribute to Bambi"

Berlin - Prominente helfen Kindern in Not: Rund 800 Gäste aus Medien, Wirtschaft, Film und Fernsehen sind am Freitagabend zur Wohltätigkeits-Gala “Tribute to Bambi“ in Berlin gekommen.

Über den Roten Teppich liefen Franziska van Almsick, Ursula Karven, Wladimir Klitschko, Eva Padberg, Verona Pooth oder auch Anna Thalbach. Mit der Gala startete die Hubert Burda Media einen “Spendenmarathon“ für Kinderprojekte in Deutschland, der bis zur Verleihung des Medienpreises Bambi am 26. November in Potsdam läuft. Sogar eine Michael-Jackson-Gitarre kommt dafür unter den Hammer.

Die amerikanische Sängerin Nisha Kataria, die einst einige Zeit mit dem inzwischen gestorbenen Weltstar zusammenarbeitete, brachte das Instrument mit auf die Bühne. Und als “Tribute to the King of Pop“, so Moderatorin Marietta Slomka, sang Kataria mit einem Kinderchor den Jackson-Hit “We are the World“. Auch die Band 2raumwohnung und Pop- Musiker Sasha gehörten zu den musikalischen Höhepunkten. Auf der Bühne präsentierten Katarina Witt, Henry Maske und Peter Maffay Projekte, mit denen Kindern geholfen wird. “Tribute to Bambi“ unterstützt in diesem Jahr die “Kinderhilfe Hilfe für leukämie- und tumorkranke Kinder e.V. Berlin-Brandenburg“ mit dem Kinderhospiz Sonnenhof, “Die Arche“ christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. in Potsdam sowie die Münchner Initiative “KITz - Kinder nach belastenden Ereignissen“.

Wie viel Geld bei verschiedenen Aktionen mit Unterstützung zahlreicher Partner aus der Wirtschaft in den nächsten Wochen zusammenkommt, soll bei der Verleihung der begehrten Bambi- Medienpreise in Potsdam bekanntgegeben werden. Bislang fand die 2001 ins Leben gerufene Veranstaltung “Tribute to Bambi“ am Vorabend der Bambi-Verleihung statt. Seitdem konnten mehr als zweieinhalb Millionen Euro gesammelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare