+
Justin Bieber

Prozess gegen Justin Bieber beginnt

Miami - Am Montag beginnt der Prozess wegen eines illegalen Straßenrennens gegen Justin Bieber. Der 20-jährige Popstar zeigte sich kurz vorher noch völlig unbeeindruckt.

Kurz vor dem Auftakt seines Prozesses wegen eines illegalen Straßenrennens in Miami hat sich der kanadische Popstar Justin Bieber (20) via Kurznachrichtendienst Twitter unbeeindruckt gezeigt. „Lasst die Party weitergehen“, schrieb er in der Nacht zum Montag und bedankte sich für die vielen Glückwünsche zu seinem 20. Geburtstag am Samstag. Sein Twitter-Profil übersprang unterdessen die Marke von 50 Millionen Fans, wofür sich der Sänger ebenfalls bedankte.

Noch am Montag sollte in Miami im US-Bundesstaat Florida ein Prozess gegen Bieber beginnen, weil er im Januar angetrunken, auf Drogen und ohne Führerschein an einem illegalen Straßenrennen teilgenommen haben soll. Ob Bieber zum Prozessauftakt erscheinen würde, war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare