Prozess gegen Nadja Benaissa

Frankfurt/Main - In einem Prozess vor dem Darmstädter Amtsgericht soll geklärt werden, ob die "No-Angels"-Sängerin Nadja Benaissa einen Mann absichtlich mit dem HI-Virus angesteckt hat.

Der Prozess gegen die No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa beginnt am Montag (09.00 Uhr) vor dem Amtsgericht Darmstadt. Die Anklage wirft der 28-jährigen HIV-Infizierten vor, einen Mann beim ungeschützten Sex mit dem Aids-Virus angesteckt zu haben. Die Sängerin räumte laut Staatsanwaltschaft ein, dass sie seit 1999 von ihrer HIV-Infektion wusste.

Sie muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten sowie wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, weil sie mit zwei weiteren Männern ungeschützt Sex gehabt haben soll. Diese wurden aber nicht angesteckt. Weil die 28-Jährige zur Tatzeit noch Jugendliche war, findet der Prozess vor dem Jugendschöffengericht statt. Die Kammer hat fünf Verhandlungstermine angesetzt, demnach wäre am 26. August mit dem Urteil zu rechnen. Benaissa wurde am 11. April 2009 vor einem Auftritt in einer Frankfurter Diskothek festgenommen und saß zehn Tage in Untersuchungshaft.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare