+
Das Landgericht Augsburg hatte Marcus Prinz von Anhalt 2015 wegen Steuerhinterziehung zu vier Jahren Haft verurteilt. 

Luxusautos von der Steuer abgesetzt

Prozess gegen Prinz von Anhalt wird neu aufgerollt

Augsburg/Karlsruhe - Im Prozess gegen Nachtclubbesitzer Marcus Prinz von Anhalt muss das Landgericht die Strafhöhe neu festlegen.  

Der Prozess gegen Nachtclubbesitzer Marcus Prinz von Anhalt wegen Steuerhinterziehung muss in Augsburg neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) habe die Verurteilung zu vier Jahren Gefängnis aufgehoben, bestätigte am Montag ein Sprecher des Augsburger Landgerichtes. Zunächst hatte die „Augsburger Allgemeine“ über die erfolgreiche Revision des 49-Jährigen berichtet.

Das Landgericht hatte Anfang 2015 den selbst ernannten „Protz-Prinzen“ wegen Steuerhinterziehung von mehr als 800 000 Euro verurteilt, weil er seine sechs Luxusautos von der Steuer abgesetzt hatte. In dem neuen Prozess wird es allerdings nicht um die Verurteilung als solche gehen, der BGH hat nur die Strafhöhe moniert. Die Karlsruher Richter seien der Ansicht, bei der Bewertung der Autos müsse ein gewisser betrieblicher Anteil berücksichtigt werden, erklärte Augsburgs Gerichtssprecher Claus Pätzel. „Dadurch würde sich die Höhe des Steuerschadens reduzieren.“

Geboren wurde Prinz von Anhalt unter dem Namen Marcus Eberhardt, seinen Adelstitel hatte er von Frederic Prinz von Anhalt gekauft. Im Sommer 2015 wurde er in Augsburg auch wegen Beleidigung eines Staatsanwalts zu einer Geldstrafe von 60 000 Euro verurteilt. Der Angeklagte hatte in einem Brief den Beamten als „dümmsten Staatsanwalt der Welt, der schielt, zu klein ist und gerne George Clooney wäre, aber voll ist mit Komplexen“ bezeichnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung …
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Das verheerende Erdbeben in Mexiko hat zu einer großen Welle der Solidarität geführt. Immer mehr Prominente spenden für die Opfer. Darunter auch die in Mexiko geborene …
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Rein oder raus - ob das Hemd in der Hose oder darüber getragen werden sollte, ist eine der wenigen Modefrage, die sogar männliche Modemuffel interessiert. Die Antwort …
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt

Kommentare