S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen

S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen

Prozess um umstrittene Satire

- Berlin - TV-Moderator Stefan Raab muss keine 90 000 Euro Schmerzensgeld an eine Mutter aus Frankfurt am Main zahlen. Das Berliner Landgericht entschied am Donnerstag, dass die Darstellung der Frau in der ProSieben-Sendung "TV total" im vergangenen September eine zulässige Satire war. Die 28-Jährige war damals als "perfekt getarnte Drogendealerin" bezeichnet worden, als sie ihre Tochter mit einer Schultüte begleitete. Dies sei keine so schwere Persönlichkeitsverletzung, dass Schadensersatzanspruch bestehe, entschied das Gericht.

Der Anwalt der Frankfurterin, Frank Roeser, hatte dagegen argumentiert, seine Mandantin sei vor einem Millionenpublikum in ihrer Menschenwürde schwer verletzt worden. "Nach der Sendung begann ein regelrechtes Spießrutenlaufen, das in einer persönlichen Katastrophe endete." Für die aus der Türkei stammende Frau sei es besonders grausam gewesen, als Drogendealerin hingestellt zu werden, sagte Roeser.<BR><BR>Seine Mandantin habe ihren Job in einer Fastfoodkette verloren, nachdem scharenweise Raab-Fans voller Schadenfreude zu ihrem Arbeitsplatz gepilgert seien. Die Frau habe sich auch in psychiatrische Behandlung begeben müssen. Anwalt Roeser betonte, seine Mandantin sei "auf dem Altar der Einschaltquote geopfert" worden. Raabs Anwalt Heiko Klatt hatte dagegen betont, es handle sich um Satire im zulässigen Rahmen. Eine Schultüte als überdimensionale Marihuana-Zigarette zu tarnen, sei eine absurde Vorstellung. Der Frau gehe es lediglich um Geld.<BR>Raab, für den solche juristischen Auseinandersetzungen nicht neu sind, war nicht zum Gerichtstermin erschienen. <BR><BR>Wegen derber Späße mit der Essener Schülerin Lisa Loch war der 38-jährige Pro-SiebenModerator zu 70 000 Euro Schmerzensgeld verurteilt worden. Er hatte den Namen der Schülerin für anzügliche Witze genutzt.<BR>Gegen das jüngste Berliner Urteil ist Berufung vor dem Kammergericht möglich. Der Anwalt der Frankfurterin hatte schon vor dem Richterspruch angekündigt, gegebenenfalls die nächste Instanz anzurufen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare