+

Pariser Fashion Week: So sieht die Herbst-Mode 2010 aus

Paris - Gespannt wartet die Modewelt auf die großen Schauen von Dior und Chanel. Zum Auftakt des Fashion Week in Paris sind erst mal die weniger bekannten Designer dran - aber auch deren Entwürfe müssen sich nicht verstecken.

Mit der sprichwörtlichen Stille vor dem Sturm sind die Pariser Prêt-à-Porter-Schauen der Damenkollektionen für Herbst/Winter 2010/11 am Dienstagabend an den Start gegangen. Vor den Schauen der großen Designer, die in den kommenden Tagen zu sehen sein werden, eröffneten junge unbekanntere Designer den neuntägigen Modemarathon.

Prêt-à-Porter in Paris: Die Hüte von Fatima Lopes

Mode zum Tragen: Start der Fashion Week 2010 in Paris

Der in Kanada aufgewachsene Nicolas Andreas Taralis präsentierte ruhige Entwürfe mit einem Schuss Biker-Look in Schwarz und Weiß. Jeans, um die sich Reißverschlüsse wanden, zu scharf geschnittenen kleinen Kostümjacken und sportive Lederblousons liefen neben halbtransparenten Minikleidern mit Overknee-Stiefeln, tief dekolletierten Mantelkleidern sowie hochgeschlossenen Blusen über den Laufsteg.

Religiöse Elemente: Tschador für die Dame

Taralis, der auch Herrenmode zeigte, erinnert in seiner klaren Schnittkunst an Altmeister Helmut Lang, bei dem er studiert hat. Lang wurde seinerzeit fast kultisch verehrt: Vielleicht sollten die religiösen Elemente der Schau - eine Art Tschador für Damen sowie ein an ein Priestergewand erinnernder Herrenmantel - hieran anknüpfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare