+
Waren Psychopharmaka Schuld am Tod von Amy Winehouse?

Psychopharmaka Schuld an Amys Tod?

London - Der Vater der Soul-Diva Amy Winehouse hat eine neue Theorie zum Tod seiner Tochter aufgestellt. Die Sängerin war Ende Juli im Alter von 27 Jahren in ihrer Londoner Wohnung gestorben.

Sie habe einen Anfall erlitten, nachdem sie vom Arzt verschriebene Psychopharmaka eingenommen habe, sagte Mitch Winehouse nach Berichten der Boulevardzeitungen “Daily Mirror“ und “The Sun“ im US-Fernsehen.

“Sie hat Librium genommen. Das ist ein Entspannungsmittel, das man Leuten gibt, die auf Entgiftung sind. Aber es erhöht die Gefahr von Krämpfen“, sagte Mitch Winehouse laut “Daily Mirror“ vom Montag über die mögliche Todesursache seiner Tochter.

Amy Winehouse - Bilder ihres Lebens

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Mitch Winehouse hatte bei der Beerdigung erklärt, seine Tochter sei vermutlich am plötzlichen Alkoholentzug gestorben. Eine offizielle, medizinisch bestätigte Todesursache wurde bisher nicht bekannt. Toxikologische Untersuchungen am Leichnam hatten ergeben, dass Amy Winehouse zum Zeitpunkt ihres Todes keine illegalen Drogen genommen hatte.

“Ich glaube, sie hatte einen Krampf und es war niemand da, der ihr helfen konnte“, sagte der Vater der Zeitung. Amy habe bereits zuvor solche Zustände gehabt, einmal sei er selbst dabei gewesen. “Alles, was Amy tat, tat sie bis zum Exzess. Sie hat bis zum Exzess getrunken und sie hat bis zum Exzess entgiftet.“ Illegale Drogen habe sie seit 2008 nicht mehr genommen.

Amy Winehouse wäre an diesem Mittwoch (14. September) 28 Jahre alt geworden. An diesem Tag will Mitch Winehouse eine Stiftung mit dem Namen seiner Tochter gründen. Die Stiftung soll jungen Leuten helfen, von Alkohol und Drogen loszukommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

70 Jahre gemeinsam durchs Leben: Die Queen und ihr Traumprinz feiern Hochzeitstag
„In Guten wie in schlechten Zeiten.“ - Nach 70 Jahren Ehe blicken Queen Elizabeth und Prinz Philip auf wunderbare Jahre zurück.
70 Jahre gemeinsam durchs Leben: Die Queen und ihr Traumprinz feiern Hochzeitstag
Die Geissens: Schlimmer Schockmoment für Davinas Freund
Was ein Schock für den Freund von Davina Geiss und seine Crew: Vor einem Konzert seiner Band „Bars and Melody“ musste die Polizei anrücken, da ein bewaffneter Mann für …
Die Geissens: Schlimmer Schockmoment für Davinas Freund
Erste Victoria's Secret-Show in China
US-Superstar Katy Perry darf nicht nach China, auch Gigi Hadid fehlt. Erstmals kommt die große Dessous-Show von Victoria's Secret nach China. Die Offensive auf dem …
Erste Victoria's Secret-Show in China
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Mehrere Hurrikane wüteten in der Karibik. Der britische Thronfolger Prinz Charles machte sich vor Ort ein Bild vom Ausmaß der Zerstörungen.
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln

Kommentare