+
Nadeschda Tolokonnikowa wird nach Sibirien verlegt

Resozialisierung als Begründung

Pussy-Riot-Mitglied wird nach Sibirien verlegt

Moskau - Die inhaftierte Pussy-Riot-Musikerin Nadeschda Tolokonnikowa wird in ein Straflager nach Sibirien verlegt. Seit dem 18. Oktober galt die 23-Jährige als vermisst.

Die Gefängnisverwaltung habe entschieden, die 24-Jährige in einem Lager in der Region Krasnojarsk unterzubringen, erklärte der russische Menschenrechtsbeauftragte Wladimir Lukin am Dienstag. Die Entscheidung sei Ende Oktober getroffen worden, weil Tolokonnikowa aus der Region stamme und eine Unterbringung dort "zu ihrer Resozialisierung beiträgt". Der Ehemann und die kleine Tochter der Musikerin leben allerdings mehr als 3000 Kilometer von Krasnojarsk entfernt in Moskau.

Tolokonnikowa hatte ihre Verlegung in eine andere Haftanstalt beantragt, nachdem sie im vorherigen Straflager eigenen Angaben zufolge Morddrohungen erhalten hatte. Die Musikerin war im August 2012 in einem international kritisierten Prozess mit ihren Bandkolleginnen Maria Alechina und Jekaterina Samuzewitsch wegen "Rowdytums" und "Anstachelung zu religiösem Hass" zu zwei Jahren Lagerhaft verurteilt worden. Sie hatten im Februar 2012 in einer Moskauer Kathedrale ein "Punkgebet" gegen den heutigen Präsidenten Wladimir Putin aufgeführt. Samuzewitsch wurde später auf Bewährung freigelassen.

Mit Mahnwachen in Moskau hatten vor Kurzem Unterstützer der kremlkritischen Punkband Auskunft verlangt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Intimes Geheimnis verraten: Küblböck offenbarte sich an Bord der AIDA einer völlig Fremden 
Eine Passagierin aus Meschede hat sich nach eigenen Angaben längere Zeit mit Daniel Küblböck an Bord der AIDAluna unterhalten. Nun schildert sie ihre Erlebnisse.
Intimes Geheimnis verraten: Küblböck offenbarte sich an Bord der AIDA einer völlig Fremden 
Rihanna twittert Angela Merkel an - mit einer ganz besonderen Bitte
Rihanna hat auf Twitter mehr Follower als Deutschland Einwohner. Ihre Tweets erreichen bis zu 87 Millionen Menschen. Jetzt richtete sie sich an Angela Merkel.
Rihanna twittert Angela Merkel an - mit einer ganz besonderen Bitte
Ulrike Folkerts: Die meisten wollen Flüchtlingen helfen
Die Schauspielerin Folkerts ist mit der Hilfsorganisation Handicap International in die jordanische Hauptstadt Amman gereist, um sie für die Kampagne "Stop Bombing …
Ulrike Folkerts: Die meisten wollen Flüchtlingen helfen
Daniel Küblböck: Internet-Foto zeigt ihn bei letztem Landgang - User verwirrt Fans mit Geschmacklos-Aktion
Daniel Küblböck bleibt vermisst, nachdem er auf der AIDA von Bord gegangen war. Jetzt ist ein Foto von seinem letzten Landgang aufgetaucht.
Daniel Küblböck: Internet-Foto zeigt ihn bei letztem Landgang - User verwirrt Fans mit Geschmacklos-Aktion

Kommentare