+
Kremlchef Wladimir Putin hat Schauspieler Gérard Depardieu nach der Verleihung der russischen Staatsbürgerschaft persönlich einen Pass des Riesenreichs übergeben.

Dinner mit Kreml-Chef

Putin übergibt Depardieu russischen Pass

Moskau - Sei umarmt, Genosse: Bei einem Treffen am Schwarzen Meer hat Neu-Russe Gérard Depardieu von Kreml-Chef Wladimir Putin persönlich seine neue Staatsbürgerschaft erhalten.

Der 64-jährige Schauspieler nahm am Wochenende seinen neuen russischen Pass entgegen, wie Putins Sprecher Dmitri Peskow am Sonntag bestätigte. Zuvor war Depardieu zu einem Abendessen mit Putin nach Russland gereist.

Der Filmstar traf am Samstagabend in der russischen Präsidentenresidenz in der Schwarzmeerstadt Sotschi ein. Auf Fernsehaufnahmen war zu sehen, wie Putin den Schauspieler zur Begrüßung umarmte. Das russische Fernsehen zeigte die beiden Männer beim Abendessen und wie sie dabei über Depardieus neuen Film diskutierten, in dem er den russischen Mönch Grigori Rasputin spielt.

Der Schauspieler Depardieu hatte Frankreich wegen der geplanten Reichensteuer von 75 Prozent für Einkommen über eine Million Euro den Rücken gekehrt und am Donnerstag die russische Staatsbürgerschaft angenommen. In Russland gibt es einen einheitlichen Steuersatz von 13 Prozent.

Depardieu würdigte Russland als „große Demokratie“. „Ich liebe euer Land Russland abgöttisch, seine Menschen, seine Geschichte, seine Schriftsteller“, schwärmte der 64-Jährige in einem offenen Brief an das russische Volk, aus dem die französischen Medien am Freitag zitierten.

Der Fall Depardieu hat in Frankreich einen Skandal ausgelöst. Nachdem der hoch bezahlte Filmstar wegen der neuen Reichensteuer in Frankreich im Dezember seinen Wohnsitz nach Belgien verlegt hatte, nannte ihn Premierminister Jean-Marc Ayrault „ziemlich erbärmlich“. Daraufhin kündigte Depardieu an, seinen französischen Pass zurückzugeben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
Léa Linster über Kalorien und Glück
Die Sterneköchin aus Luxemburg spricht sich gegen Stress am Esstisch aus. Sich bei der Nahrungsaufnahme ständig zu mäßigen, sei sicher nicht gesund, sagt sie.
Léa Linster über Kalorien und Glück
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis
Eine reine Geschmackssache und nichts für Vegetarier: fleischfarbenes Eis mit Kräckern und Kräutern garniert. Ob sich die neuen salzigen Sorten auf Dauer durchsetzen?
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.