+
Ein fünfjähriger Junge hat den Namen für den Hund von Vladimir Putin ausgesucht. Der Welpe heißt "Buffy".

Putins neuer Hund heißt "Buffy"

Moskau - Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin hat seinen neuen Hund “Buffy“ der Öffentlichkeit präsentiert. Ein fünfjähriger Junge wählte den Namen aus.

Putin sagte nach Berichten russischer Nachrichtenagenturen, der Hund könne überhaupt nichts. “Buffy“ wollte das so nicht gelten lassen und setzte sich am Mittwoch auf Befehl seines Herrchens brav hin.

Lesen Sie auch:

Putin sucht mit Bürgern nach Namen für Welpen

Danach lief der Welpe zwischen den Journalisten herum und steckte seine Nase in eine Kamera. Ein fünfjähriger Junge hatte ein Gewinnspiel gewonnen und durfte den Namen für den Hund aussuchen, den Putin im vergangenen Monat von dem bulgarischen Ministerpräsidenten Boiko Borissow geschenkt bekommen hatte. Putin besitzt bereits den schwarzen Labrador “Koni“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor

Kommentare