1. Startseite
  2. Boulevard

Sorge um die Queen! Nach Corona-Infektion sagt sie nun doch Termine ab

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Königin Elizabeth II. bei einer Audienz auf Schloss Windsor.
Die Queen sagt ihre Termine ab. © Steve Parsons/dpa/PA Wire/picture alliance

Die Queen hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Nun sagte sie deswegen alle Termine ab - die Sorge ist groß.

London - Queen Elizabeth II. wurde positiv auf das Coronavirus getestet, wie der Palast in England kürzlich mitteilte. Die 95 Jahre alte Königin spüre „milde, erkältungsähnliche Symptome“, hieß es in einem Statement.*

Queen Elizabeth II. muss Termine doch absagen - „leichte Aufgaben“ angekündigt

Inzwischen revidierte der Buckingham-Palast diese Aussage und lässt damit auch die Sorge um die Gesundheit von Queen Elizabeth II. steigen. Die Königin sagte ihre geplanten Termine für Dienstag (22.02.22) ab. „Da Ihre Majestät weiter leichte erkältungsähnliche Symptome verspürt, hat sie entschieden, ihre geplanten virtuellen Verabredungen heute nicht wahrzunehmen“, sagte ein Palastsprecher. Die 95-Jährige werde aber weiter „leichte Aufgaben“ ausführen. Über die weiteren Termine in den kommenden Tagen werde kurzfristig entschieden, meldete die Nachrichtenagentur PA. Sie werde medizinisch betreut und halte sich an alle Empfehlungen.

Normalerweise trifft sich Queen Elizabeth II. mittwochs mit dem britischen Premierminister Boris Johnson. Ob dieser Termin nun virtuell stattfindet, ist unklar. Ein weiterer Termin im Kalender der Königin wäre der 2. März. Dann will die Queen einem Empfang für Diplomaten auf Schloss Windsor beiwohnen.

Queen Elizabeth II.: Weitere Corona-Infektionen bei den britischen Royals

Die Nachricht um die Infektion der Queen wurde veröffentlicht, nachdem die Monarchin noch einige Termine wahrgenommen hatte, bei denen sie Gäste auf Schloss Windsor empfing. Angesichts ihres hohen Alters und Gesundheitsproblemen in jüngerer Zeit zeigten sich Beobachter nun besorgt um das Wohlergehen der Königin ausgerechnet im 70. Jahr ihrer Thronbesteigung.

Die Queen ist aber nicht die einzige aus der britischen Königsfamilie, die sich mit dem Coronavirus infizierte. Auch der Queen-Sohn und Thronfolger Prinz Charles und dessen Frau, Herzogin Camilla wurden kürzlich positiv auf das Virus getestet*. Prinz Charles ist inzwischen wieder genesen und zeigte sich auch schon wieder öffentlich. Herzogin Camilla machte dagegen kürzlich von sich reden, da ihr die Queen die Ehre erwies, bei der Krönung Charles den Titel „Queen Consort“ tragen zu dürfen. (jh) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.Media

Auch interessant

Kommentare