1. Startseite
  2. Boulevard

Ehemaliger Küchenchef verrät: Die Queen liebt Burger - aber nur in ungewohnter Form

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Königin Elizabeth II. bei ihrer Ankunft im schottischen Parlament in Edinburgh.
Pizza rührt die Queen nicht an. © Andrew Milligan/picture alliance

Auch Queen Elizabeth mag offenbar Hamburger. Wie ihr ehemaliger Küchenchef jetzt enthüllt, aber nur auf eine bestimmte Art und Weise.

London - Donald Trump soll 12 Diät-Colas am Tag getrunken haben und sich mittags auf vier McDonald‘s-Burger gestürzt haben. Der frühere SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz machte einst Schlagzeilen mit Currywurst während des Wahlkampfs. Die Fast Food-Geschmäcker von Politikern in der ersten Reihe sorgten immer wieder für Medieninteresse.

Laut ehemaligem Küchenchef: Auch Queen Elizabeth isst gerne Burger

Doch wie ist das eigentlich bei der Queen in England? Hat auch sie ab und an Gelüste nach Fast Food oder lässt sie sich nur von ihrem Personal bekochen? Der ehemalige Küchenchef von Queen Elizabeth II. verriet der britischen The Sun nun: Beides trifft gleichzeitig zu.

Darren McGrady ist Profikoch und arbeitete 15 Jahre lange in der königlichen Küche des Buckingham Palasts für die Mahlzeiten der Queen, Prinz Harry, Prinz William und Prinzessin Diana. Normalerweise meide die Queen bequeme, schnelle Mahlzeiten aus dem Fast-Food-Segment, so der Koch. Die 95-Jährige, beziehungsweise Leute aus ihrem Hofstab, wird man also eher weniger bei McDonald‘s oder KFC sehen. Doch die Königin möge Hamburger trotzdem sehr gerne, so Darren McGrady zur Sun.

Queen Elizabeth II.: Burger nur ohne Brot

Anders als die meisten Menschen bestelle sie die Burger allerdings ohne das Brötchen. Das Fleischpatty ließe sie sich dann aber von ihrem Küchenteam von Grund auf selbst zubereiten. Sprich: „In Balmoral haben wir immer unsere eigenen Burger gemacht. Sie haben Hirsche geschossen, und wir haben Wildbret-Burger gemacht.“ Glück, wenn man eigenes Land zum Jagen auch noch hat.

Niemals Pizza bei Queen Elizabeth II.

Zur Zubereitung verrät der ehemalige königliche Koch: „Wir haben sie mit herrlichen Preiselbeeren gefüllt, aber wir haben nie Brötchen gebacken.“ Servierte McGrady gerade keine brotlosen Burger, bereitete er meistens klassische französische Gerichte zu.

Auch zu anderem Comfort Food äußerte sich der ehemalige Küchenchef in The Sun: Die Königin mochte offenbar keine Pizza. In seinen 15 Jahren vor Ort servierte er nicht eine einzige Pizza. (jh)

Auch interessant

Kommentare