+
Queen Elizabeth bekommt eine neue Wachsfigur.

Queen Elizabeth: Neue Wachsfigur zum Jubiläum

London - Zu ihrem 60. Thronjubiläum bekommt Queen Elizabeth II. eine neue Wachsfigur bei Madame Tussauds. Die Figur, in deren Arbeit die Königin involviert ist, ist bei weitem nicht ihre erste.

Das Londoner Museum Madame Tussauds fertigt anlässlich des 60. Thronjubiläums von Königin Elizabeth II. eine neue Wachsfigur der Queen an. Vorbild für die neue Figur, die im Mai enthüllt werden soll, ist das offizielle Porträtfoto zum diamantenen Thronjubiläum der Monarchin, wie das Museum am Mittwoch mitteilte. Die 85-jährige Königin sei in die Arbeit an der neuen Wachsfigur sehr involviert und habe für verschiedene Aspekte der Skulptur ihre Zustimmung erteilt.

Die neue Wachsfigur ist bereits die 23. von Elizabeth II., die erstmals 1928 bei Madame Tussauds in London zu sehen war. Die derzeit in dem Museum ausgestellte Skulptur der Queen wurde 2001 angefertigt.

Täuschend echt: Die Wachsfiguren der Stars

Täuschend echt: Die Wachsfiguren der Stars

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare