1. Startseite
  2. Boulevard

Kurz nach Krankenhaus-Aufenthalt: Queen fährt mit 95 Jahren alleine im Luxus-Jaguar

Erstellt:

Von: Marc Dimitriu

Kommentare

Die Queen ist eine begeisterte Autofahrerin.
Die Queen ist eine begeisterte Autofahrerin. © Jeff J Mitchell/PA Wire/dpa

Überall auf der Welt machte man sich Sorgen um den Gesundheitszustand der Queen, nachdem sie ins Krankenhaus musste. Nun sitzt sie wieder putzmunter hinter dem Steuer.

London - Dass die Queen eine begeisterte Auto-Fahrerin ist, ist reichlich bekannt. Immerhin schloss sie sich Ende des Zweiten Weltkrieges der Frauenabteilung (Auxiliary Territorial Service, kurz: ATS) des Heeres an und erhielt eine Ausbildung zur LKW-Fahrerin und Mechanikerin.

Queen Elizabeth II. fährt mit 95 Jahren alleine im Jaguar

Doch auch im hohen Alter will sie nicht die Hände vom Steuer nehmen. Nur knapp zwei Wochen nach ihrem kurzen Aufenthalt im Krankenhaus ist Elizabeth II. am Montag am Steuer eines Autos auf dem Gelände von Schloss Windsor fotografiert worden. Auf den von britischen Medien veröffentlichten Fotos ist die 95-Jährige allein in einem grünen Jaguar zu sehen. Sie trägt eine Sonnenbrille und ein Kopftuch.

Die britische Königin hatte sich nach Angaben des Buckingham-Palastes am 20. Oktober zu „vorsorglichen Untersuchungen“ in ein Londoner Privatkrankenhaus begeben. Dort verbrachte sie eine Nacht. Dies und eine Ende Oktober verkündete zweiwöchige Ruhepause hatte weltweit Sorgen um ihren Gesundheitszustand ausgelöst.

Nach Krankenhaus-Aufenthalt: Queen tritt etwas kürzer

Aber schon kurz nach ihrem Krankenhaus-Aufenthalt hatte die Queen schon wieder offizielle Termine wahrgenommen. Jedoch verkündete der Palast dann, dass sie auf Anraten ihrer Ärzte „mindestens zwei Wochen“ lang eine Ruhepause einlegen und lediglich „leichte Aufgaben“ wie Videoschalten wahrnehmen werde. Auch ihre Teilnahme an der Weltklimakonferenz im schottischen Glasgow sagte die britische Königin ab.

Queen Elizabeth II. ist eigentlich für ihre robuste Gesundheit bekannt. Selbst nach dem Tod ihres Ehemanns Prinz Philip im April war sie nicht kürzergetreten. Kürzlich wurde die Queen jedoch zum ersten Mal seit Jahren mit einem Stock gesehen. Auch ihren geliebten Reitsport soll die 95-Jährige aufgegeben haben. Das Autofahren aber offensichtlich nicht. (md mit AFP)

Auch interessant

Kommentare