Die Queen
+
Die Queen twittert.

Thanks.

Tweet der Queen sollte nie online gehen: Wirbel bei Twitter-Nutzern - „Es wurde auch höchste Zeit“

  • Julia Hanigk
    VonJulia Hanigk
    schließen

Queen Elizabeth II. teilt royale News gerne über ihren Twitter-Account „The Royal Family“ mit der Welt. Jetzt hat sich die 94-Jährige wohl ein bisschen vertippt...

London - Twitter gilt ja eher als eine Plattform für jüngere Generationen, Menschen um die 90 trifft man dort eher selten an. Mit einer royalen Ausnahme: der Queen. Rund 4,3 Millionen Twitter-User verfolgen über ihren Account „The Royal Family“ die News aus dem Buckingham Palace.

Queen Elizabeth: Sie bedankt sich - für sechs Minuten

Klar, dass die Royal Family hier sehr sorgfältig auswählt, welche Tweets online gehen und welche Informationen sie teilen. Aber auch hier kann eben mal etwas schiefgehen - und so stand am vergangenen Donnerstag (10.12.20) unfreiwillig ein Tweet für ganze sechs Minuten online, der sich offensichtlich auf dem Konto verirrt hatte. Die Botschaft: ein simples „Thanks“, Danke.

Queen Elizabeth: Twitter-Community feiert sie im Netz

Innerhalb kürzester Zeit erlangte der Tweet über 200 Retweets und über 1.200 Likes. Ups, für was sich Queen Elizabeth da wohl eigentlich bedanken wollte? Das ließ sie offen, der Tweet wurde von dem Twitter-Konto gelöscht, womit nun auch die Antworten der Community nicht mehr einsehbar sind. Ein Nutzer machte jedoch einen Screenshot, den er später veröffentlichte. Die Aktion ist natürlich ein gefundenes Fressen für die humorvolle Twitter-Community. Sie kommentierten unter den unerwarteten Post der Monarchin: „Es wurde auch höchste Zeit, dass ich ein wenig Anerkennung bekomme!“ oder „Gern geschehen, Liz. Ich habe die Quittung aufbewahrt, falls Sie nachträglich noch etwas ändern wollen, okay?“. Ein anderer User startete mit dem Gruß sogar gleich besser in den Tag: „Netter Post, wunderschönen guten Morgen, Mrs. Elizabeth“.

Queen Elizabeth: Was ihr Tweet wohl zu bedeuten hatte?

Vielleicht wollte die Queen ja auch eine schnelle WhatsApp-Nachricht an ihre royale Familie schreiben. Zu den genauen Gründen, was hinter dem Tweet steckt, hat sich der Palast bisher nicht geäußert. Die Fans hoffen trotzdem noch auf eine Aufklärung und vielleicht eine lustige Hintergrundgeschichte. Die Queen schult sich derzeit aber auch in anderen digitalen Kontaktmöglichkeiten - so erhielt sie erst kürzlich ihren ersten Videocall. (jh)

Auch interessant

Kommentare