+
Im historischen Gewand nahm Queen Elizabeth II. an der Zeremionie des Ordens teil.

Bei Zeremonie

Queen Elizabeth II. überlässt Charles das Ruder

London - Bei der traditionellen Einführungszeremonie des Bathordens ist die Queen fester Bestandteil. Warum sie dieses Mal ihrem Sohn den Vortritt lassen musste.

Mit 88 Jahren ist Großbritanniens Königin zwar noch viel unterwegs, aber in einem historischen Gewand steile Stufen hochzuklettern vermeidet sie dann doch lieber. Bei einer Einführungszeremonie des Bathordens am Freitag in London verzichtete Elizabeth II. kurzfristig auf eine Schlüsselrolle, um nicht von ihrem erhöhten Kirchenstuhl herunter- und wieder hinaufsteigen zu müssen. Stattdessen überließ sie es Prinz Charles, am Altar einer Kapelle in Westminster Abbey ein symbolisches Opfer darzubringen.

„Es geht darum, dass sie es bequem hat“, sagte ein Palastsprecher, die Queen sei nicht krank. Der zeremonielle Gottesdienst findet alle vier Jahre statt, alle acht Jahre ist die Queen dabei. Charles als Großmeister des Ordens nimmt jedes Mal teil.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare