1. Startseite
  2. Boulevard

Prinz Harry bevorzugt: Queen Mum vererbte ihm mehr Geld als William

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Prinz William steht vor Prinz Harry (Symbolbild).
Warum vermachte Queen Mum Harry mehr Geld als William? (Symbolbild) © Starface/Imago

Harry und William wurden von ihrer Urgroßmutter mit einem großzügigen Erbe bedacht. Der jüngere Bruder erhielt von Queen Mum aber mehr Geld – allerdings nicht ohne Grund.

London – Zeit ihres Lebens galt Queen Mum als außerordentlich geschätztes und angesehenes Mitglied der britischen Königsfamilie. Als Elizabeth Bowes-Lyon 2002 im Alter von 101 Jahren verstarb, war die Trauer in ganz Großbritannien unermesslich. In ihrem Testament berücksichtigte die Mutter von Queen Elizabeth (95) auch ihre Urenkel Prinz William (39) und Prinz Harry (37) – überraschenderweise aber nicht zu gleichen Teilen.
24royal.de* verrät hier, warum Queen Mum Harry mehr Geld vererbt hat als William.

Die beiden Söhne von Prinz Charles (73) und Prinzessin Diana (36, † 1997) pflegten stets einen innigen Kontakt zu ihrer geliebten Uroma Elizabeth Bowes-Lyon – besser bekannt als Queen Mum. Berichten zufolge sollen die Brüder sie regelmäßig im Clarence House besucht und die Zeit mit ihr sehr genossen haben. Aber nicht nur innerhalb der Royal Family wurde der Königinmutter großer Respekt und besondere Wertschätzung entgegengebracht. Beim Volk zählte sie zu den beliebtesten Vertretern des britischen Königshauses, mit ihrem pfiffigen Humor sammelte sie unglaublich viele Sympathiepunkte. Als Queen Mum im hohen Alter von 101 in der Royal Lodge nahe Schloss Windsor verstarb, war die weltweite Trauer immens. Erst kürzlich jährte sich ihr Todestag zum 20. Mal. Mit der Verteilung ihres Erbes hatte die Mutter von Queen Elizabeth einst für eine kleine Überraschung gesorgt. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare