+
Zwei Künstlerinnen setzen den letzten Schliff an der neuen Wachsfigur der Queen an.

Queen bekommt neuen Doppelgänger

London - Zu ihrem 60. Thronjubiläum hat die britische Königin Elizabeth II. eine neue stumme Doppelgängerin bekommen: Ein frisches Exemplar aus Wachs im Figurenkabinett Madame Tussauds in London.

Es ist die 23. Figur der Queen, die das traditionsreiche Haus angefertigt hat, hieß es am Montag. Zu sehen ist die 86-Jährige so, wie sie auch auf den offiziellen Fotos zum Thronjubiläum ausgestattet ist: Mit Diadem, Glitzerkleid und Orden. Die Wachsfiguren-Macher beriet unter anderem die persönliche Designerin der Queen, Angela Kelly.

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth regiert seit 60 Jahren

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth II.

“Das hier ist eine wärmere, weichere Queen“, sagte eine Sprecherin von Madame Tussauds. Das letzte Modell war 2001 angefertigt worden. “Sie ist jetzt etwas älter.“ Ein Team von 20 Mitarbeitern arbeitete vier Monate lang an der rund 150 000 Pfund (178 000 Euro) teuren Skulptur. Madame Tussauds hat eine umfangreiche königliche Kollektion, zu der auch Prinzgemahl Philip und Thronfolger Prinz Charles gehören. Erst vor wenigen Wochen wurde eine Wachsversion von Prinz Williams Frau Kate vorgestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare