Queen ruft zur Hilfe auf

London - Die britische Königin Elizabeth II. hat in ihrer Weihnachtsbotschaft dazu aufgerufen, hilfsbedürftige Menschen "am Rande der Gesellschaft" nicht auszugrenzen.

"Für diese Menschen kann die moderne Welt wie ein ferner und feindlicher Ort wirken", sagte die Queen in ihrer traditionellen Ansprache zum Fest. Es sei leicht, "wegzuschauen oder auf die andere Straßenseite zu wechseln". Jedoch habe jeder einzelne Mensch "eine Verantwortung zur Sorge für die Schutzlosen". Und jeder könne "ein wenig von seiner Zeit, seinem Können und seinem Besitz opfern", um Menschen in Not zu helfen.

Die Ansprache der Königin war mit einem Jubiläum verbunden: Vor genau 50 Jahren war die Weihnachtsbotschaft der 1952 gekrönten Queen zum ersten Mal im Fernsehen übertragen worden.

"Eine Begleiterscheinung des Älterwerdens", sagte die 81-jährige Königin, "ist ein gestärktes Bewusstsein für Veränderungen. Sich an das zu erinnern, was vor 50 Jahren geschah, bedeutet, dass es möglich ist zu würdigen, was sich seitdem ereignet hat. Es macht aber auch auf das aufmerksam, was so geblieben ist wie immer." Dazu gehöre der "unverändert positive Wert einer glücklichen Familie".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde

Kommentare