+
Die Tür aufzuhalten, wenn Majestät auszusteigen geruhen, gehört zu den Aufgaben der Chauffeurs der Queen. 

Kein leichter Job

Stellenanzeige: Queen sucht neuen Chauffeur

London - Die Queen sucht einen Chauffeur, der sie in ihren Luxuskarossen durch die Gegend fährt. Um den Job zu bekommen, muss er jede Menge Voraussetzungen erfüllen. Reich wird er jedoch nicht dabei.

Der gute Mann soll sieben Tage die Woche für Ihre Majestät und deren Familie bereitstehen, aber nur 23.000 Pfund brutto pro Jahr kriegen. Dafür seien die Mahlzeiten frei, heißt es in einer Stellenanzeige auf der Internetseite des Buckingham-Palastes in London. Das entspräche einem Monatsgehalt von ungefähr 2500 Euro brutto - im teuren London kaum auskömmlich. Für die Unterkunft, die der Bewerber verpflichtend im königlichen Gesindehaus zu nehmen hat, gibt es noch zusätzliche Abzüge.

Der neue Chauffeur müsse in der Lage sein, auch unter Zeitdruck die richtige und zeitsparendste Strecke zu finden. Erstklassige Manieren und ein sicheres Auftreten verstehen sich von selbst. Der Fahrer muss auch damit einverstanden sein, dass die sieben gesetzlichen Feiertage in Großbritannien von den 33 Tagen Urlaub abgezogen werden.

Dafür erwartet den Fahrer ein „einzigartiges und stimulierendes Arbeitsumfeld“, wie die Stellenanzeige in Aussicht stellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Die Schlagersängerin und Ex-DSDS-Jury-Mitglied Vanessa Mai hat sich am Samstagabend bei einem Unfall während einer Bühnen-Probe schwer verletzt.
Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
Er arbeitete mit Madonna, Coldplay und David Guetta und war einer der bekanntesten DJs: „Avicii“ Tim Bergling ist gestorben. Der Musiker und Produzent wurde im Oman tot …
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Schwere Vorwürfe gegen US-Schauspielerin Allison Mack. Sie steht wegen des Verdachts auf Menschenhandel vor Gericht. Das teilte die New Yorker Staatsanwaltschaft mit.
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 
Die Ex-Freundin von Avicii hat sich mit einer rührenden Nachricht an die Öffentlichkeit gewandt. Nach dem Tod von Tim Bergling berichtet nun auch ein DJ von einem …
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 

Kommentare