Queen verabschiedet "Queen Elizabeth 2"

London - Die britische Königin Elizabeth II. hat an ihrem 55. Krönungsjubiläum dem Luxuskreuzer "Queen Elizabeth 2" einen letzten Besuch abgestattet. Die Queen verabschiedete sich am Montag im südenglischen Southampton von dem Schiff, das sie 1967 getauft hatte.

Die "QE2" wird nach rund 40 Jahren im Dienst diesen November ausrangiert und soll zu einem schwimmenden Hotel in Dubai umfunktioniert werden. An dem Empfang am Montag nahm auch die ehemalige britische Premierministerin Margaret Thatcher teil. Elizabeth wurde am 2. Juni 1953 in der Londoner Westminster Abtei zum britischen Staatsoberhaupt gekrönt.

Die "Queen Elizabeth 2" ist der Liner der Reederei Cunard, der am längsten im Dienst ist. Sie hat nach Angaben des Unternehmens rund 800 Atlantiküberquerungen und 25 Weltreisen hinter sich. Neben der "QE2" gehört die "Queen Mary" zu Cunard, diese ist derzeit das teuerste und längste Kreuzfahrtschiff der Welt. Legen die Schiffe in Häfen an, locken sie regelmäßig tausende Schaulustige an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel

Kommentare