Queen verschenkt Pennies

London - Die britische Königin hat in der nordirischen Stadt Armagh wieder die traditionellen Pennies zum Gründonnerstag verteilt. Nach einem Gottesdienst wurden diesmal jeweils 82 männliche und weibliche Pensionäre bedacht. Die Zahl der Empfänger entsprach traditionell dem Alter Elizabeth II., die am 21. April ihren 82. Geburtstag feiert.

Mit den Gründonnerstag-Pennies erinnert das britische Königshaus alljährlich an die Fußwaschung Christi als Akt der Erniedrigung und der Demut. Die Tradition reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. In früheren Jahrhunderten wuschen die Könige an diesem Feiertag tatsächlich Bettlern die Füße.

In diesem Jahr fand die Gründonnerstags-Zeremonie - die erste mit Königin Elizabeth II. in Nordirland - unter massiven Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Polizei konnte zuvor eventuelle Störaktionen oder gar Anschläge von anti-britischen Kräften in der Provinz Nordirland nicht ausschließen. Im Umkreis von 30 Kilometern um die Kirche waren Straßensperren und Kontrollpunkte errichtet. Teilnehmer des Gottesdienstes mussten Sicherheitskontrollen wie an Flughäfen passieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare