Queen verschenkt Pennies

London - Die britische Königin hat in der nordirischen Stadt Armagh wieder die traditionellen Pennies zum Gründonnerstag verteilt. Nach einem Gottesdienst wurden diesmal jeweils 82 männliche und weibliche Pensionäre bedacht. Die Zahl der Empfänger entsprach traditionell dem Alter Elizabeth II., die am 21. April ihren 82. Geburtstag feiert.

Mit den Gründonnerstag-Pennies erinnert das britische Königshaus alljährlich an die Fußwaschung Christi als Akt der Erniedrigung und der Demut. Die Tradition reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. In früheren Jahrhunderten wuschen die Könige an diesem Feiertag tatsächlich Bettlern die Füße.

In diesem Jahr fand die Gründonnerstags-Zeremonie - die erste mit Königin Elizabeth II. in Nordirland - unter massiven Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Polizei konnte zuvor eventuelle Störaktionen oder gar Anschläge von anti-britischen Kräften in der Provinz Nordirland nicht ausschließen. Im Umkreis von 30 Kilometern um die Kirche waren Straßensperren und Kontrollpunkte errichtet. Teilnehmer des Gottesdienstes mussten Sicherheitskontrollen wie an Flughäfen passieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare