+
Quentin Tarantino mit seinem aktuellen Golden Globe

Unbescheidener Regisseur

Quentin Tarantino hält sich für einmalig

Berlin - Regisseur Quentin Tarantino ist nicht gerade für seine Bescheidenheit bekannt. Viele seiner Fans halten ihn für einmalig, und er sieht das offensichtlich genauso.

„Sagen wir mal so: Ich fühle mich mit meinem Werk noch von niemandem überholt. Ich sehe nicht, dass irgendjemand das tut, was ich tue“, sagte der 49-Jährige der „Welt Kompakt“ (Dienstagausgabe).

Dabei verlange er von niemandem, dass er ähnliche Filme machen solle, wie er. Aber für ihn sei es wie ein Muss. „Ich wollte meine Filme immer genau so machen, wie ich sie mache“, fügte Tarantino hinzu. Tarantinos aktueller Western „Django Unchained“ kommt am Donnerstag in die Kinos.

dapd

Tarantino lässt den Django los: Premiere in Berlin

Tarantino lässt den Django los: Premiere in Berlin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Auch im fünften Versuch hat niemand die 90 Millionen Euro abgeräumt. Einige Großgewinner dürfen sich dennoch freuen. Sie kommen vor allem aus Deutschland.
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein Traumpaar. Schon seit der Hochzeit wird gemunkelt, dass die 36-Jährige Meghan bereits schwanger sei. Nun gibt es neue Gerüchte …
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
Die Bewohnen von Salisbury haben schwere Wochen hinter sich. Jetzt besuchten Prinz Charle sund camila die leidgeprüfte Stadt.
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
John Legend postet Foto von Autofahrt - was seine Frau macht, lässt die Fans ausflippen
Mehr als eine Million Likes bekam John Legend (39) auf ein Foto mit seiner Frau im Auto. Auf den ersten Blick, ein ganz normales Bild. 
John Legend postet Foto von Autofahrt - was seine Frau macht, lässt die Fans ausflippen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.