Radiopreis "1Live Krone": Jan Delay bester Künstler

Bochum - Die Hörer des WDR-Radioprogramms 1Live haben den Rapper Jan Delay zum besten deutschen Künstler 2007 gewählt. Bei der Internet-Abstimmung über den Radiopreis "1Live Krone" erhielt er in seiner Kategorie die meisten Stimmen.

Er nahm die Auszeichnung in der Bochumer Jahrhunderthalle mit blauem Hut und Sonnenbrille entgegen. Der undotierte Preis wurde in acht Kategorien ermittelt. Insgesamt seien per Internet-Abstimmung über eine Million Stimmen abgegeben worden, teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in Köln mit. In diesem Jahr waren 36 Bands und Einzelkünstler nominiert.

Die Sportfreunde Stiller lagen sich nach der Wahl zur "Besten Band" in der Halle in den Armen. Die Truppe widmete den Preis "unserem Trommler, der trotz Kreuzbandriss eine Tour mit uns gespielt hat", rief Sänger Peter Brugger auf der Bühne ins Mikrofon. Eine Krone für das beste Album ging an Die Fantastischen Vier für ihr Album "Fornika". In einer eingespielten Videobotschaft bauten sie vor den etwa 1200 Zuschauern im Saal einen Unfall mit der Trophäe. Bandmitglied DJ Hausmarke holte den Preis dann ins Auto.

Auch wenn die Düsseldorfer Punkband Die Toten Hosen nach eigenem Bekunden lieber einen Preis für den besten Newcomer bekommen hätte - am Donnerstagabend war es der für ihr Lebenswerk. Den Preis vergibt die 1Live Redaktion. Breitbeinig und mit den Händen in den Taschen ließ Sänger Campino wissen: "Unser Lebenswerk sieht in unseren Augen noch sehr unfertig aus."

Die beste Single haben nach Ansicht der Hörer Die Ärzte mit ihrem Hit "Junge" aufgelegt. Beim besten Live-Act fiel die Wahl auf die Berliner Band Beatsteaks. In den kugelartigen Preis aus Glas schauten sie wie eine Wahrsagerin in eine Glaskugel. An ihren erkrankten Sänger Arnim schickte die Band einen Gruß und versprach den Fans trotz ausfallender Konzerte: "Wir sind bald back im Pott und dann raucht's."

Bester Newcomer ist die Reggae-Dancehall-Gruppe Boundzound. Allein die Nominierung sei schon ein Gewinn gewesen, rief Sänger Demba Nabé seinen Fans zu und streckte den Preis in die Luft. In der Kategorie Beste Comedy ging die Krone an das Duo Michael "Bully" Herbig und Rick Kavanian.

Vor der Halle hatten sich schon vor der Verleihung mehr als 100 Fans im strömenden Regen versammelt. Die "1Live Krone" wird seit dem Jahr 2000 jährlich an die beliebtesten Musik- und Comedy-Stars Deutschlands vergeben. Das WDR-Fernsehen sendet am Freitag um 20.15 Uhr eine Aufzeichnung der Preisverleihung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare