+
Rainer Langhans fühlt sich von RTL gelinkt

Rainer Langhans fühlt sich von RTL gelinkt

Berlin - Schlagabtausch zwischen Ex-Dschungelcamp-Bewohner Rainer Langhans und RTL: Der Alt-68er ist enttäuscht. Er wirft dem Sender vor, die Entscheidung der Zuschauer massiv zu beeinflussen.

Lesen Sie dazu auch:

Indira und Jay - die inszenierten Zungenküsse

Sarah geht freiwillig: "Ich bereue nix"

Eklat im Dschungelcamp: Sarah geht freiwillig

Langhans will im Dschungel das Sterben lernen

Schlagabtausch zwischen Ex-Dschungelcamp-Bewohner Rainer Langhans und RTL: Der Alt-68er ist vom Zusammenschnitt der populären RTL-Show enttäuscht. “Ich habe jetzt mal in die ersten Sendungen reingeguckt, das ist natürlich abstrus, was sie (RTL) draus machen in meinen Augen“, sagte Langhans dem hessischen Radiosender FFH. Er war am Dienstag aus dem Dschungelcamp gewählt worden. RTL zeige nicht, was die Gruppe dort tatsächlich erlebt habe. Vielmehr zeige der Privatsender eine “billige Zoff-, Läster- und ich-weiß-nicht-was-Krawall-Show“.

Auf die Frage, ob RTL die Entscheidung um den Dschungelkönig beeinflusse, antwortete der 70-Jährige: “Ja, aber gewaltig!“. Das könnte auch der Grund sein, “warum ich jetzt als der Langweiler aus den letzten Runden rausgenommen wurde“.

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten 2011

Ein RTL-Unternehmenssprecher entgegnete am Donnerstag: “Hätten wir die Aktivitäten von Rainer Langhans im Dschungelcamp einfach nur abgefilmt, hätte die Sendung vermutlich nicht über acht Millionen Zuschauer erreicht.“ Dass die Ereignisse im Dschungel zusammengefasst und “verdichtet“ werden, sei sowohl den Stars, die an der Show teilnehmen, als auch jedem Zuschauer bekannt.

Schauspieler Mathieu Carriere (60), der nach Langhans aus dem Camp gewählt wurde, äußerte sich positiv über die Zeit im RTL-Urwald. Er habe drei Kilo abgenommen, neue Freunde gefunden und ist überzeugt: “Wir waren das stärkste Dschungel-Team aller Zeiten“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare