Seine Ex-Frau soll singen

Dieses Lied will Ralph Siegel NICHT an seinem Grab hören

München - Trotz der Trennung von seiner Ehefrau will der Schlagerkomponist Ralph Siegel, dass sie bei seiner Beerdigung singt. Allerdings dürfte seine Lied-Auswahl viele überraschen.

„Ich will nur nicht, dass an meinem Grab 'Ein bisschen Frieden' gespielt wird“, sagte Siegel, der am Mittwoch 70 Jahre alt wurde, dem Magazin „Bunte“ (Donnerstag) über eines seiner bekanntesten Lieder. „Ich wünsche mir 'From Here To Eternity' - gesungen von meiner Kriemhild.“ Er plane sonst nichts für seine Bestattung.

Der Komponist und die Opernsängerin trennten sich im vergangenen Jahr. Sie war im Jahr 2006 seine dritte Ehefrau geworden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tiger "Elsa" wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys "Elsa" hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte …
Adoptiv-Tiger "Elsa" wird ein Jahr alt
Millionenspende von George Clooney und Frau Amal
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
Millionenspende von George Clooney und Frau Amal
Vanessa Mai entspannt beim Putzen
Die Sängerin mag es privat gern heimelig. Vor Hausarbeit schreckt die 25-jährige nicht zurück.
Vanessa Mai entspannt beim Putzen
Lady Dianas Machtkampf mit der Queen
Königin Elizabeth II. dachte, dass Diana Spencer die perfekte Frau für ihren Sohn Charles sei. Doch sie sollte sich täuschen. Denn die Prinzessin machte eine …
Lady Dianas Machtkampf mit der Queen

Kommentare