+
Von der Stasi erpresst? Richard Kruspe erzählt von seiner DDR-Vergangenheit.

Rammstein-Gitarrist: Von Stasi erpresst?

Berlin - Richard Kruspe, Leadgitarrist der Gruppe „Rammstein“, wurde nach eigenen Angaben von der Stasi erpresst. Er sei observiert worden, weil er keine Steuern gezahlt hätte.

Der Leadgitarrist der Metal-Band Rammstein, Richard Kruspe, wurde nach eigener Aussage von der Stasi zur Mitarbeit als Spitzel erpresst. Vor seiner Flucht 1989 aus der DDR sei er observiert worden, weil er neben seinem Beruf Musik gemacht und Schmuck hergestellt habe, ohne dafür Steuern zu zahlen, sagte der 42-Jährige der “Neuen Osnabrücker Zeitung“. “Die Stasi stellte mich vor die Wahl: entweder IM - also inoffizieller Mitarbeiter - werden oder in den Knast gehen“, berichtete Kruspe. “Aber ich konnte die austricksen.“ Man habe ihn aufgefordert, absolutes Stillschweigen zu bewahren, sagte Kruspe weiter: “Genau das habe ich aber nicht getan, sondern stattdessen diese Geschichte in meinem ganzen Bekanntenkreis verbreitet.“ Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) sollte denken: “Der quatscht zu viel und ist unbrauchbar“, sagte Kruspe. Nach einer Woche habe ihn der DDR-Geheimdienst tatsächlich in Ruhe gelassen.

Ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare