+
Till Lindemann veranstaltet auf der Bühne Spektakel, hasst aber Lärm.

Rammstein-Sänger hasst Lärm

Berlin - Till Lindemann (49), Frontmann der Rockband Rammstein, liebt die Ruhe. Am liebsten verbringt der Rockstar Nächte alleine im Wald. "Das ist unbeschreiblich schön", sagt er.

“Ich hasse Lärm. Ich hasse Geschwätz“, zitierte das “Süddeutsche Zeitung Magazin“ vom Freitag den Sänger vieler brachialer Songs. “Ich setze mich dem aus, das ist dann der reine Masochismus“.

Rammstein ist viel auf Tour im Ausland und gilt als deutscher Exportschlager. Doch wirklich gern ist Lindemann in der Natur. “Alles Gute in meinem Kopf entsteht auf dem Land. Ich hab eine Wohnung in Berlin, aber manchmal zieht Berlin mich runter. Also lebe ich viel in meinem Dorf, oben, zwischen Schwerin und Wismar.“ Seine Mutter lebe dort. “Ich angle. Ich jage. Ich starre auf den See. Ich schlafe nachts im Wald und horche. Ich höre in die Natur. Sagenhaft, was du nachts im Wald hörst. Das ist unbeschreiblich schön.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare