+
Till Lindemann veranstaltet auf der Bühne Spektakel, hasst aber Lärm.

Rammstein-Sänger hasst Lärm

Berlin - Till Lindemann (49), Frontmann der Rockband Rammstein, liebt die Ruhe. Am liebsten verbringt der Rockstar Nächte alleine im Wald. "Das ist unbeschreiblich schön", sagt er.

“Ich hasse Lärm. Ich hasse Geschwätz“, zitierte das “Süddeutsche Zeitung Magazin“ vom Freitag den Sänger vieler brachialer Songs. “Ich setze mich dem aus, das ist dann der reine Masochismus“.

Rammstein ist viel auf Tour im Ausland und gilt als deutscher Exportschlager. Doch wirklich gern ist Lindemann in der Natur. “Alles Gute in meinem Kopf entsteht auf dem Land. Ich hab eine Wohnung in Berlin, aber manchmal zieht Berlin mich runter. Also lebe ich viel in meinem Dorf, oben, zwischen Schwerin und Wismar.“ Seine Mutter lebe dort. “Ich angle. Ich jage. Ich starre auf den See. Ich schlafe nachts im Wald und horche. Ich höre in die Natur. Sagenhaft, was du nachts im Wald hörst. Das ist unbeschreiblich schön.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare