+
Der Wissenschaftsexperte Ranga Yogeshwar kämpft gegen die tägliche Informationsflut.

Ranga Yogeshwar kämpft gegen Informationsflut

Frankfurt - Der Wissenschaftsexperte Ranga Yogeshwar kämpft gegen die tägliche Informationsflut. “Im Zeitalter der totalen Erreichbarkeit gibt es Zonen der Kommunikation, in denen wir einen Schritt zurück gehen müssen.“

Das sagte der Physiker und Wissenschaftsjournalist der “Frankfurter Rundschau“ (Wochenendausgabe). “Wenn Sie mir in meiner Urlaubszeit eine Mail schicken, bekommen Sie eine relativ rotzige, radikale automatische Antwort, dass ich nicht erreichbar bin und diese Mail auch nach meiner Rückkehr nicht lesen werde“, sagte der 52-Jährige weiter.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Rafael van der Vaart ist wieder Papa - so reagiert Ex-Frau Sylvie
Der niederländische Fußballer Rafael van der Vaart (34) ist wieder Vater geworden. Lesen Sie wie seine Ex-Frau Sylvie Meis reagiert hat. 
Rafael van der Vaart ist wieder Papa - so reagiert Ex-Frau Sylvie
Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin

Kommentare